home

Organisatorisches


Um Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich gestalten, haben wir zur Verkürzung der Wartezeiten unser Terminsystem umgestellt:
 
1) Wir bitten Sie, generell bei nicht dringlichen Gesprächen, Untersuchungen oder Behandlungen Termine bitte immer vorab zu vereinbaren (persönlich oder telefonisch). Bei diesen Terminen ist ausreichend Zeit zur eingehenden Besprechung vorgesehen.
 
2) Für dringliche Anliegen, die innerhalb des gleichen Tages gesehen werden sollten (z.B. Infektionskrankheiten, Krankschreibungen, etc.), vergeben wir nach der Terminsprechstunde Notfalltermine von je 5 Minuten Dauer. Dabei wird nur die akute Erkrankung behandelt. Hierdurch sind wir bemüht, unnötig lange Wartezeiten zu verkürzen. Um einen Notfalltermin zu vereinbaren, rufen Sie bitte möglichst morgens an.

3) Schwere Akutkrankheiten, die sofort behandelt werden müssen (z.B. akute Brustschmerzen, akute Luftnot, Kollaps, frische Verletzungen, etc.) werden wir weiterhin in die laufende Sprechstunde einschieben.
 

In der Regel ist es bei im voraus gemachten Terminen möglich, den Arzt Ihrer Wahl zu sehen. Für Notfalltermine können wir dies nicht garantieren.
 
Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie, diesen frühzeitig abzusagen. So können wir den Termin einem anderen Patienten geben.
 
Um eine optimale Betreuung aller Patienten unserer Gemeinschaftspraxis zu gewährleisten, gehen wir davon aus, dass Patienten unserer Praxis grundsätzlich einverstanden sind, dass beide Ärzte im Bedarfsfall Einsicht in ihre medizinischen Daten haben. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, besprechen Sie das bitte mit Ihrem Arzt.
 
Die ärztliche Schweigepflicht untersagt uns, Informationen zur Behandlung von Erwachsenen und mündigen Jugendlichen an Dritte, einschließlich Angehöriger, weiterzugeben, es sei denn uns liegt hierzu eine ausdrückliche Schweigepflichtentbindung vor.
 
Ihr Praxisteam